Aktuelle Info

 

In den Herbstferien ist die Geschäftstelle geschlossen.

Wir wünschen allen einen erholsamen Urlaub.

 

Magnus in den Bundeskader nominiert

Erstmals in der Geschichte des TuS – Erkrath ist ein Sportler in den Deutschen Bundeskader berufen worden. Der Karatesportler Magnus Mesters der seit dem Sommer 2010 unter seinem Trainer Herbert Büsing trainiert, schaffte nun den Sprung in die Eliteklasse des Karate. Nachdem er 2015 Bezirksmeister wurde,  starteten wir erstmalig auf einem hochdotierten Turnier, den internationalen Neko- Cup und platzierten uns unerwartet auf den vierten Platz.  Danach stand die NRW-Landes Meisterschaft an. Ungeschlagen kämpfte er sich auf Platz Eins vor.
 Er ist Landesmeister! IMG 3920Dann ging es zum Top Fighter Cup, wo Magnus  sich sensationell bis ins Finale vor kämpfte und Platz 2 errang. Da er sich als amtierender NRW-Landesmeister automatisch zur Deutschen Meisterschaft qualifizierte  fuhren wir am 7 November 2015 nach Ludwigsburg (Hessen) in hoher Erwartung,   Herzklopfen und Nervosität  zu diesem Turnier.
Magnus schaffte es direkt im ersten Titelkampf  seine Nervosität  abzulegen und kam ungeschlagen ins Finale der Deutschen Meisterschaft.  Den Finalkampf , den er  2:0  knapp verlor war bis zum Schluss auf  Messers Schneide.  Wer hätte das gedacht, Magnus ist Deutscher  Vieze Meister! 
Wenige Tage später dann noch die höchste Belohnung. Er wurde vom Bundestrainer Klaus Bitsch In den Bundeskader berufen.  Nachdem er noch  mit einer tollen Leistung  die Prüfung zum Braunen Gürtel absolvierte sind wir Alle  und ganz besonders der Karate Do-TuS Erkrath auf  das Wettkampfjahr 2016 gespannt.

Natalie Müller , eine weitere Top-Sportlerin des Karate DO – TuS Erkrath schaffte bei der diesjährigen Talentsichtung des KDNW (Karate Dachverband   Nordrhein – Westfalen) in Dortmund den Sprung in den NRW-Landeskader.

 Sensationelle Erfolge für die Karateabteilung  des TuS – Erkrath.