Aktuelle Info

In den Herbstferien bleibt die Geschäftsstelle geschlossen - wir wünschen allen eine erholsame Zeit.

Der Übungsbetrieb der Abteilung „Sport u. Spiel Kinder/Jugend“, „Jungen-Turnen“ und "Hip-Hop" findet z. Zt. bis auf weiteres nicht statt.

Neuer Line Dance-Kurs ab dem 06.Oktober 2017

Die Tanzsportabteilung des TuS Erkrath bietet erneut einen Kurs im Line Dance an.Beim Line Dance handelt es sich um einen Gruppentanz, bei dem die Tänzer in Reihen und Linien vor- und nebeneinander tanzen und für den es anders als beim klassischen Paartanz eines Partners nicht bedarf. Die aus 10 Einheiten bestehende Kursreihe spricht deshalb insbesondere auch interessierte Einzelpersonen an. Sie ist für jede Altersstufe geeignet. Der Kurs beginnt am 06.10.2017 und endet am 22.12.2017. Er findet jeweils freitags von 17.45 – 18.45 Uhr in der Aula der Realschule Erkrath, Karlstr. 7-9, statt (nicht während der Schulferien). Die Kosten betragen für TuS-Mitglieder 50,00 € und für Nichtmitglieder 100,00 €. Wer Lust aufs Mitmachen hat, kann sich zu den Geschäftszeiten in der Geschäftsstelle des TuS Erkrath, per Telefon unter 0211/245566 oder am ersten Übungsabend bei der Kursleiterin Frau Misalla anmelden. 

TuS Erkrath D-Jugend gewann den Friederich- Kids-Cup 2017

FullSizeRender

 

Wann hat es das zuletzt in Erkrath gegeben. Eine voll besetzte Tribüne, tolle Stimmung auf den Rängen und auch auf dem Schulhof beim Menschenkicker und Modellautorennen.

Der TuS Erkrath lud in diesem Jahr wieder einmal zum Spaßturnier, was bedeutet, nicht nur seine handballerichen Fähigkeiten darzubieten, sondern sich auch gegen die anderen Teams am Menschenkicker zu versuchen. Der Rallye Club Alt-Erkrath war mit seinen Modellautos vertreten, sodass alle Beteiligten Spieler wie Betreuer auch hier gegeneinander antreten mussten.

Die Einzelergebnisse aus den 3 Disziplinen flossen in die Gesamtwertung ein. Das heißt, die beste Handballmannschaft musste nicht unbedingt der Turniersieger sein.
Etwa 160 Kinder an zwei Tagen nahmen am Turnier teil.
Samstags spielte die E- Jugend bei Schauerwetter den Pokalsieger aus. Leider sagte der TuS Ehrenfeld aus Köln kurzfristig ab. Der gesamte Spielplan musste schnell geändert werden. Orga-Leiter Thomas genannt Rippe meisterte das hervorragend und mit Ruhe in kurzer Zeit. So spielte beim Handball jetzt jeder gegen jeden.


Sieger im Handball wurde der TV Haan 2 vor TV Haan 1 und TV Ratingen.
Der TuS Erkrath 1 wurde hier 4. nach folgenden Spielen: 5:3 Erkrath 2; 7:2 TuS Lintorf; 2:13 Haan 1;
4:7 Haan 2; 6:9 TV Ratingen und 6:6 gegen TV Biefang.
Die jahrgangsjüngere Mannschaft des TuS Erkrath 2 mit vielen Mädchen spielte tapfer mit. Sie hatten aber gegen die körperliche Überlegenheit der anderen Mannschaften keine echte Chance. Im nächsten Jahr sind sie aber die Großen. Beim Menschenkicker sorgten sie aber mit einem Sieg für die Überraschung.
Im Modellautorennen wurden die besten 4 Zeiten je Mannschaft addiert.
Hier siegte der TV Ratingen vor dem TV Haan 2; TV Haan 1; TV Biefang; TuS Erkrath 1; TuS Lintorf und dem TuS Erkrath 2                              
Gesamtsieger bei der E-Jugend wurde der TV Ratingen vor TV Haan 2 und dem TuS Erkrath 1
Auf den Plätzen 4-7 landeten der TV Haan 1; TV Biefang; TuS Lintorf und TuS Erkrath 2
In der Einzelwertung wurde Felix Weill vom TuS Erkrath hervorragender Zweiter von ca. 70 Kindern. Hier siegte Hendrik vom TV Ratingen. Dritter wurde Christian vom TV Biefang.
Bei der Siegerehrung durch Frank Friederich sah man nur strahlende Gesichter.


Die D-Jugend wurde Sonntags bei schönstem Wetter Sieger des Friedrich Kids-Cup.
Alle gemeldeten Vereine trafen schon gegen 10:00 Uhr ein. Das Turnier konnte somit um 10:30 Uhr pünktlich beginnen. Zunächst wurde beim Handball in zwei Gruppen gespielt.
Nach Siegen über GSG Duisburg 8:6; Remscheider TV 4:3 und dem TuS Wermelskirchen 8:1 wurde der TuS Erkrath Gruppensieger.
In der anderen Gruppe siegten die Favoriten vom VSTV Vohwinkel vor HSV Wuppertal; TV Haan und dem TSV Norf.
In den Überkreuzspielen besiegte der TuS Erkrath den Remscheider TV mit 6:3 und war damit im Endspiel.
Hier verloren die Jungs aus Erkrath gegen die überragenden Vohwinkelern mit 1:7. Leider haben sich drei Spieler vor dem Spiel verletzt und man ging sehr geschwächt in die Partie.
Dritter wurde der HSV Wuppertal nach einem hart Erkämpften 8:7 nach sieben Meter schießen über den TV Remscheid. Auf den weiteren Plätzen folgten: TV Haan; GSG Duisburg; TSV Norf und TuS Wermelskirchen.
Beim Menschenkicker von der Fa. CELUMA aufgebaut, gab es folgende Reihenfolge: Haan vor Vohwinkel, Erkrath, Remscheid, Wermelskirchen, Norf, Wuppertal und Duisburg.
Sieger beim DTM-Rennen wurde die Mannschaft des HSV Wuppertal vor TuS Erkrath, GSG Duisburg,
TSV Norf, Haaner TV, Vohwinkler STV, TV Remscheid und dem TuS Wermelskirchen.

Gesamtsieger wurde damit der TuS Erkrath mit 20 Punkten vor Vohwinkel 18, Wuppertal 16, Haan 16
Remscheid 12, Norf 10, Duisburg 10 und Wermelskirchen 6
Bei Punktgleichheit entschied die Platzierung der Begleiter bei der DTM

Höhepunkt war dann das Einzelrennen der Spieler um den DTM-Pokal auf dem ca.15x5m großem Parcour. Hier drängelten sich fast 150 Kinder, Eltern und Begleiter um das spannende Rennen zu verfolgen. Hervorragend von Thomas Kaldenhoven und seinen Frauen und Männern vom Rallye-Club Alt-Erkrath organisiert, fuhren jeweils der Beste aus den 8 Vereinen um die drei Pokale.
Es war so etwas von Nürburgring- Atmosphäre zu spüren. Unter frenetisch Jubelnden und einem sich überschlagenden Ansager siegte Laurenz aus Duisburg vor Tom und Sahin.

Die Siegerehrung übernahm dann gegen 16:30 Uhr nach einem langen schönen Tag der Handballjugendwart des TuS Erkrath Rudi Weill.
Alle Mannschaften bekamen einen Handball, Süßigkeiten und wertvolle Sachpreise.
Die drei Ersten bekamen auch hier unter tobenden Applaus den Friedrich Kids-Cup überreicht.
Für alle teilnehmenden Vereine war dieses Sportwochenende wie schon in den Vorjahren ein Highlight vor der Meisterschaftssaison. Diese Mischung der angebotenen Sportarten in einem Turnier ist wohl einmalig und machte den Kindern und mitgereisten Eltern und Betreuern viel Spaß.

Dank der guten Organisation des TuS Erkraths durch die Handballabteilung und Eltern, die vom Wettkampf bis zur Verpflegung reichte, wird dieses Turnier allen in schöner Erinnerung bleiben.
Samstag bei Wolkenbrüchen und Sonntag bei Sonnenschein konnten fast alle Wettkämpfe planmäßig ausgetragen werden. Der Dank geht an allen Helfern und Schiedsrichtern sowie der Sponsoren ohne die wir dieses Handballspaßturnier nicht hätten ausrichten können.
Dafür gab es von den Gästemannschaften viel Lob.
Besonders bedanken wir uns bei der Wäscherei Frank Friederich aus Erkrath, der als Hauptsponsor fungierte.

Rudi Weill

Handballjugendwart TuS Erkrath
13.9.2017

 

 

Fritz-Woite-Pokal: Der Gewinner steht fest

DSCN1771 resizedRudi Weill heißt der diesjährige Gewinner des Fritz-Woite-Wanderpokals. Das gab Jochen Gottschalk als erster Vorsitzender des TuS Erkrath auf der Jahreshauptversammlung am 07.06.2017 bekannt. Mit dem Fritz-Woite-Pokal wird alljährlich ein Mitglied oder eine Abteilung des Vereins für herausragende ehrenamtliche oder sportliche Leistungen geehrt. Im Falle von Rudi Weill begründete der geschäftsführende Vorstand die Wahl mit dessen langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit für die Handballabteilung, in der er sich stark für die Belange der Kinder und Jugendlichen einsetzt und insbesondere deren Wettkampfbetrieb sowie Einzelturniere organisiert.
Auf der Jahreshauptversammlung wurden darüber hinaus weitere TuS-Sportler für ihre langjährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Insgesamt konnte einmal das Ehrenabzeichen für 50-jährige, 11-mal für 40-jährige und dreimal für 25-jährige Mitgliedschaft verliehen.

Finalsieg bei den Turnerinnen

Die Turnerinnen des TuS-Erkrath nahmen am Hans-Fuchs-Pokalwettkampf, einem Wettkampf für Mannschaften der Jahrgänge 2004-2006 teil. Die Turnerinnen Saskia Paeßler, Cara Wünsche, Ronja Widderich, Marla Thielemann, Mara Munnes und Lena Wodniok konnten als Mannschaft einen guten 2. Platz erreichen. Dieser Mannschaftserfolg wurde durch den Finalsieg von Lena Wodniok am Pferdsprung hervorragend ergänzt. Cara Wünsche konnte an diesem Gerät die Silbermedaille gewinnen. Auch am Stufenbarren konnte Cara Wünsche einen sehr guten 2. Platz erreichen.

Unbenannte Anlage 00003

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Turnerinnen, die nur einmal in der Woche trainieren, nahmen am Sommercup, ausgerichtet vom Gerresheimer TV teil. Hier starteten die Jahrgänge 2005-2010.

Beste Turnerin des TuS-Erkrath war Malou Rosen im Jahrgang 2008. Dort errang sie die Silbermedaille. Lucy Cyran wurde in dieser Klasse Fünfte. Paula Fazio musste im Jg. 2010 mit dem undankbaren 4. Platz vorlieb nehmen. Auch Marysol Di Vincenzo rutschte im Jg. 2007 mit dem 4. Platz knapp am Podest vorbei. Nele Weßelowski wurde neunte im Jg. 2006. Im Jg. 2005 u. älter starteten drei Turnerinnen. Marla Thielemann wurde fünfte, Pia Scalabrin belegte Platz 8 und Bianca Hoffmann wurde neunte. Für Mädchen, die nur einmal pro Woche trainieren war es ein schöner Erfolg.

Die jüngsten Turnerinnen Lacey Böckamp, Sarah Stemmler, Paula Fazio und Lilly Stamm turnten beim Mini-Mäuse- Cup der Jahrgänge 2010-2012. Alle konnten gute Plätze im Mittelfeld belegen.

Petra Kern ( Jg. 1959 ) startete auch in diesem Jahr wieder bei den Rheinischen Seniorenmeisterschaften. Dort wurde ein Kürwettkampf, der als Qualifikation zur Deutschen Senioren-Meisterschaft gewertet wurde geturnt. Petra Kern erfüllte die Qualifikationsvorgaben. Somit startet sie bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften die im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes im Juni in Berlin stattfinden.

Der TuS-Erkrath ist dort mit einer neunköpfigen Delegation vertreten und freut sich auf eine schöne Woche mit spannenden Wettkämpfen.

 Unbenannte Anlage 00006

 

Karate Do-Erkrath gratuliert Magnus zur Landesmeisterschaft

Mit einem 6:0 im Halbfinale und einem 4:1 Sieg im Finale holte er sich den Titel.

Als amtierender Landesmeister wartet nun am 10. Juni in Erfurt die Deutsche Meisterschaft.

IMG 20170506 WA0001