Gerätturnen

Abteilung 26: Gerätturnen

Praktikanten:

Für die Mädchen (Anfängerinnen) ab 5 Jahren suchen wir Praktikanten-/innen.

 

Trainingszeiten

Montag     17.30 - 19.30 Uhr            Wettkampfgruppe Gerätturnen Mädchen
Montag     19.30 - 21.30 Uhr            Gerätturnen Frauen

Dienstag   17.30 - 19.00 Uhr            Wettkampfgruppe und Anfänger ab 5 Jahren

Freitag      18.00 - 20.00 Uhr            Wettkampfgruppe Gerätturnen Mädchen

 

Trainingsort

 

Turnhalle Gymnasium

 

Sonderbeitrag

 

Monatlicher Sonderbeitrag: 2,50 €

 

Sommer-Cup  2015

 

Ende September fand wieder der traditionelle Sommercup Gerätturnen zwischen den Vereinen Gerresheimer TV, SSV Düsseldorf Knittkuhl und TuS Erkrath statt.

In diesem Jahr fungierte der TuS Erkrath als Ausrichter. Es gingen 34 Turnerinnen und ein Turner in sechs Altersklassen an den Start. In der kleinen Halle am Gymnasium wurden die Geräte so aufgebaut, dass zuerst am Sprung, Reck und Schwebebalken geturnt wurde. Der Boden wurde aus Platzgründen ans Ende gelegt und dann auf zwei Bahnen gleichzeitig geturnt. Die zahlreichen Zuschauer konnten gute Übungen sehen und mit den Leistungen zufrieden sein. Auch die TuS-Turnerinnen konnten gute Ergebnisse einfahren.

Im Jahrgang 2004 gewann Marla Thielemann die Goldmedaille und Marie-Elise Thomas errang Bronze.

Der Jahrgang 2005 war mit 14 Turnerinnen am stärksten besetzt. Alle drei Podestplätze gingen an TuS-Turnerinnen. Nele Henkys gewann vor Cara Wünsche und Selma Küpper. Auf den Plätzen fünf bis sieben mit Stefanie Kootz, Saskia Päßler und Anne Scheer wieder ein TuS Trio. Bianca Hoffmann wurde dreizehnte.

Auch im Jahrgang 2006 waren mit der Siegerin Julina Langohr vor Alexandra Ehrhardt zwei TuS Turnerinnen vorne. Jolina Plümacher erreichte einen guten 10. Platz.

Die ersten drei Plätze im Jahrgang 2007 gingen an Turnerinnen des SSV Knittkuhl. Mia Küpper musste hier mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen.

Bei den Jungen gewann mit guten Übungen Moritz Thielemann seine Klasse Jahrgang 2006.

Damit konnten wir den Wettkampf erfolgreich abschließen.

Der Dank ging an die vielen Helfer, die zu einer reibungslosen Abwicklung beigetragen haben.

 

Mini-Mäuse-Cup 2015

 

Die jüngsten Turnerinnen der Jahrgänge 2007 bis 2010 standen beim zweiten Teil des

Mini-Mäuse- Cup im Rampenlicht. Nachdem im Frühjahr die Geräte Sprung und Schwebebalken absolviert wurden, standen nun Reck und Boden auf dem Programm.

Im Jahrgang 2007 starteten Viviana Costa Alves und Marlene Szur. Für Viviana war es der erste Wettkampf und beide mussten noch mit hinteren Plätzen vorlieb nehmen.

Im Jahrgang 2008 gab es dann schon Plätze weiter vorne. Emma Böhmer wurde neunte und Lucy Cyran zehnte. Auch für Lucy war es der erste Wettkampf und beide sind auf einem guten Weg. Noch weiter vorne landeten die jüngsten im Jahrgang 2010. Platz fünf ging an Paula Fazio vor Heidi Krechel.

Für alle die an beiden Wettkampfteilen mitgemacht haben, gab es noch eine Gesamtwertung. Emma Böhmer konnte im Jahrgang 2008 mit dem fünften Platz sehr zufrieden sein. Bei den jüngsten im Jahrgang 2010 erreichte Heidi Krechel als dritte das Podest und bekam die Bronzemedaille. Paula Fazio wurde vierte.

Dies zeigt, das wir auch mit den jüngeren auf einem guten Weg in die Zukunft sind.

 

 

3. NRW-Turnfest in Siegen

Vom 3.-6- Juni 2015 nahmen die Turnabteilung des TuS-Erkrath mit einem großen Team teil. Mit 11 Turnerinnen, 2 Betreuern und einer Helferin ging es mit dem Zug nach Siegen. Dort waren wir in einem Gymnasium untergebracht und konnten uns in einem Klassenraum für vier Tage häuslich einrichten. Vom örtlichen Verein wurden wir hervorragend betreut. Ebenso versorgte uns der Verein täglich mit einem umfangreichen Frühstück. Insgesamt weilten etwa 10.000 Aktive in Siegen. Viele blieben über die Tage, andere kamen nur zu ihren Wettkämpfen. Aber das richtige Turnfest-Gefühl erlebt man nur, wenn man über die Tage dabei ist. Jeder Tag war mit einem umfangreichen Programm ausgefüllt. Am Abend des Anreisetages fand in der Innenstadt vor mehr als 4000 Zuschauern die Eröffnungsveranstaltung statt. Nach einer kurzen Nacht, standen am zweiten Tag unsere Wettkämpfe auf dem Programm.  Die jungen Turnerinnen waren im Turnfestwettkampf Gerätturnen aktiv. Dazu gehörten Nele Henkys, Bianca Hoffmann, Selma Küpper, Stefanie Kootz, Saskia Paeßler, Pia Scalabrin, Melissa Szur, Marla Thielemann und Cara Wünsche. Anke Philippsen startete bei den erwachsenen Gerätturnerinnen und Petra Kern bei den NRW-Seniorenmeisterschaften. Als Betreuer fungierten Anke Busch und Dirk Ludwikowski. Sie wurden unterstützt von Finja Tönnies. In den verschiedenen Altersklassen traten teilweise mehrere hundert Turnerinnen an. Unsere Mädchen erreichte gute Plätze im Mittelfeld. Erfolgreicher waren die Erwachsenen. Anke Philippsen gewann bei den 40-44 jährigen die Bronzemedallie. Als dritte bei den Rheinischen Seniorenmeisterschaften konnte sich Petra Kern für die Deutschen Seniorenmeisterschaften in Pirna qualifizieren. Nach einem anstrengenden Tag verbrachten wir den Rest des Tages mit einem Grillabend in unserer Schule. Auch am dritten Tag gab es viel zu erleben. Rund um die Siegerlandhalle wurde ein umfangreiches Mitmachprogramm angeboten. Danach haben wir uns noch einige interessante Wettkämpfe angesehen. Der dritte Tag wurde mit einem gemeinsamen Pizzaessen abgeschlossen. Am vierten und letzten Tag wurden uns in der Siegerlandhalle noch die besten Showgruppen des Turnfestes präsentiert. Danach ging es Richtung Schule. Die Sachen mussten gepackt werden und der Klassenraum wieder hergerichtet werden. Am Nachmittag ging es dann mit dem Zug wieder Richtung Heimat. Alle Aktiven kamen heil aber ziemliche Müde wieder zu Hause an. Dieses tolle Turnfest bei bestem Wetter wir allen, die dabei waren noch lange in Erinnerung bleiben.

Das TuS.TeamStefanie Kootz li. u. Finja Tönnies

Die WettkämpferinnenSaskia Paeßler

 

Saisonstart bei den Turnerinnen und Turner

Mit einem Vereinswettkampf starteten die Turnerinnen und Turner des TuS-Erkrath in die neue Saison. Über 30 Mädchen zeigten ihr Können an den Geräten Sprung, Reck, Schwebebalken und Bodenturnen.

Die vier Jungen turnten statt Schwebebalken am Männerbarren. Bei den Mädchen gab es 6 Altersgruppen und die Jungen turnten in einer Klasse. Die Zuschauer konnten einige schöne Übungen bewundern und die Kinder hatten trotz großer Anstrengung auch viel Spaß.

Die Gesamtergebnisliste ist auf der Internetseite zu sehen. Hier stellvertretend für alle Teilnehmer die Erstplazierten.

jg 2009-10 vl. paula fazio heidi krechel clara al-wakeel

Bei den Jüngsten im Jahrgang 2009/2010 siegte Heidi Krechel.

jg.2008 emma bhmer

Emma Böhmer konnte den Jahrgang 2008 für sich entscheiden.

jg.2007 vl.victoria geringhoff mia kpper sarah geringhoff

Die Goldmedallie der achtjährigen ging an Mia Küpper.

jg.2006 vl. ronja widderich julina langohr jolina plmacher

Im Jahrgang 2006 traten die meisten Turnerinnen an und es siegte Julina Langohr.

jg.2004-3 vl. melissa szur marla thielemann pia scalabrin

 

Selma Küpper entschied den Jahrgang 2005 für sich und die Klasse 2003/2004 entschied Marla Thielemann für sich.

jg. 2005 vl. moritz thielemann torben widderich lukas birkner

Sieger im Wettstreit der vier Jungen wurde Torben Widderich. Auch allen anderen Teilnehmer gratulieren wir zu ihren Leistungen.

Als Anerkennung gab es eine Medallie und eine Sporttrinkflasche.

Damit wir die große Anzahl von Kindern auch weiterhin zielgerichtet betreuen können, benötigen wir dringend Unterstützung im Trainerteam. Hier kommen ehemalige Turnerinnen, turninteressierte Mütter oder Mädchen ab etwa 12 Jahren als Helferinnen in Frage. Interessenten wenden sich bitte direkt an den Abteilungsleiter Dirk Ludwikowski unter 0211-412191.

jg.2005 vl.saskia pler selma kpper stafanie kootz

Stellv. für alle das Foto der Siegerehrung Jahrgang 2005

Auf dem Treppchen links Saskia Päßler, Siegerin Selma Küpper und rechts Stefanie Kootz.

 

 

Turner und Turnerinnen wieder erfolgreich

 

Die jungen Turner und Turnerinnen des TuS-Erkrath setzten ihre Erfolgsserie bei drei Wettkämpfen des Turnverband Düsseldorf fort.

 

Wahlvierkampf l. Torben Widderrich

Beim Wahlvierkampf konnte Torben Widderich im Jahrgang 2005 einen tollen zweiten Platz erzielen.

 

Neun TuS-Turnerinnen waren in den verschiedenen Altersklassen am Start. Erfolgreichste Turnerin war im Jahrgang 2003 Nele Weßelowski, die dritte wurde. Auch die anderen Mädchen konnten gute Platzierungen erreichen.

 

Tus-Team-Mini-Mäuse-Cup

Weiter ging es mit dem zweiten Teil des Mini-Mäuse-Cup. Hier waren acht TuS-Mädchen und ein Junge dabei. Bei den jüngsten im Jahrgang 2009 wurde Paula Fazio zweite. In der Addition beider Teile gewann sie damit die Gesamtwertung.

Im Jahrgang 2006 konnten Sophie Hagelstein und Julina Langohr gemeinsam den fünften Platz erreichen. In der Gesamtwertung beider Wettkämpfe schaffte es Julina dann auf der dritten Platz. Auch die übrigen Mädchen schafften gute Plätze im Mittelfeld.

 

Sieger MMC Moritz Thielemann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den Jungen im Jahrgang 2006 gewann Moritz Thielemann den zweiten Teil und wurde damit auch Gesamtsieger.

Mannschaftswettk. re. TuS-Team

 

Erstmals stellte der TuS auch ein Team im Mannschaftsvierkampf. Im Jahrgang 2005/2006 traten Cara Wünsche, Nele Henkys, Philippa Schroeter, Julina Langohr und Stefanie Kootz an. Nach guten Übungen konnten sie als Team in dieser Klasse einen guten dritten Platz erreichen.

Wahlvierkampf r. Nele Weßelowski

Wahlvierkampf TuS-Team

Mit der Entwicklung der Mädchen können wir zufrieden sein und bereiten und nun auf die beiden ausstehenden Wettkämpfe im November vor.

 

 

 

Sommer-Cup der Turnerinnen

 

In diesem Jahr fand der traditionelle Sommercup der Turnerinnen beim Gerresheimer TV statt. Teilnehmende Vereine waren wie immer der SSV Düsseldorf Knittkuhl, TuS Erkrath und der Gastgeber. Es wurde ein Einzelwettkampf und in Teamwettkampf mit je zwei Turnerinnen angeboten. Im Einzel Jahrgang 2005 startete für den TuS Cara Wünsche. Nach einem gelungenen Wettkampf belegte sie einen guten 2. Platz.

2.v.r. Cara Wünsche

 

2. von rechts Cara Wünsche

 

Das Hauptaugenmerk lag auf dem Teamwettkampf. Hier setzte der TuS sieben Teams mit 14 Turnerinnen ein. Im Jahrgang 2007 der jüngsten durften ausnahmsweise 3 Turnerinnen eingesetzt werden. Katharina Heinz, Nia Otte und Anna Hermann wurden hier überraschend erste. Die Goldmedallie war in toller Erfolg für den Nachwuchs.

o.v.l. Anna Herrmann Nia Otte Katharina Heinz

 

o.v.l. Anna Herrmann, Nia Otte, Katharina Heinz

Drei Teams starteten im Jahrgang 2005-2006. Platz vier ging an Julina Landohr und Anissa Klotz. Den dritten Platz belegten Bianca Hoffmann und Saskia Paeßler. Die Silbermedallie errangen Anna Scheer und Stefanie Kootz. Auch im Jahrgang 2003-2004 traten 3 Teams an. Sophia Toprek und Pia Scalabrin wurden fünfte. Der vierte Platz ging an Melissa Szur und Emma Herrmann. Die Bronzemadallie ging an Marla Thielemann und Maja Kiefer.

v.l. Anna Scheer Stefanie Kootz v.r. Anissa Klotz Julina Langohr Saskia Paeßler u. Bianca Hoffmann

 

v.l. Anna Scheer, Stefanie Kootz, v.r. Anissa Klotz, Julina Langohr, Saskia Paeßler u. Bianca Hoffmann

v.l. Marla ThielemannMaja KieferMelissa SzurEmma HerrmannSophia Toprek u. Pia Scalabrin

v.l. Marla Thielemann,Maja Kiefer,Melissa Szur,Emma Herrmann,Sophia Toprek u. Pia Scalabrin

 

 

Somit konnten wir mit den Leistungen der Turnerinnen sehr zufrieden sein.

Das gesammte Team

 

 

Petra Kern wieder Rheinische Meisterin

Im April fanden in Mülheim an der Ruhr die diesjährigen Rheinischen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen statt. In der Wettkampfklasse 55-59 konnte Petra Kern an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen. Sie konnte in dieser Klasse den ersten Platz belegen und wurde somit Rheinische Meisterin. Die Platzierung berechtigte gleichzeitig zur Teilnahme an der Deutschen Seniorenmeisterschaft des Deutschen Turnerbundes. Diese fand im Mai in Sulzbach im Taunus statt. Hier galt es gegen die besten Turnerinnen der Republik, die sich über ihre Landesverbände qualifiziert hatten, zu bestehen. Petra zeigte gute Übungen und konnte einen sehr guten 11. Platz belegen. Das ist für unsere Verhältnisse ein sehr erfreuliches Ergebnis.

Petra Kern 2014

 

unten 2. von links Petra Kern

Wir gratulieren Petra zu diesem schönen Erfolg.

 

 

 

Wettkampfsaison 2014 hat begonnen

Für die Turnerinnen des TuS-Erkrath hat die Wettkampfsaison begonnen.

Team TuS-Erkrath

Acht Nachwuchsturnerinnen der Jahrgänge 2009 bis 2006 absolvierten den Mini-Mäuse-Cup in Kaarst. Zusätzlich zu den Mädchen turnte noch Moritz Thielemann in der Jungenklasse Jahrgang 2006. Die Mädchen waren gut vorbereitet und konnten schöne Übungen zeigen. Nina Kraschinski im Jahrgang 2007 hatte etwas Pech und konnte nur einen hinteren Platz belegen. Sechs Mädchen mussten sich im Jahrgang 2006 mit der Konkurrenz messen.

TuS-Team vor der Siegerehrung

Die Neulinge waren noch auf den hinteren Plätzen zu finden, zeigten aber ordentliche Leistungen und werden ihren Weg gehen. Den 18. Platz belegte Jolina Plümacher. Sarah Pates wurde 14. und Nele Weßelowski schaffte es auf den 11. Platz. Den 9. Platz teilten sich punktgleich Ronja Widderich und Anissa Klotz.

Ronja Widderich mit Pünktchen

In dieser Klasse schaffte es Julina Langohr auf das Podest. Sie erhielt die Bronzemedallie für den dritten Platz. Da auch der Abstand zu den ersten beiden recht klein war, ein sehr gutes Ergebnis.

Rechts Julina Langohr

Mit knapp vier Jahren war Paula Fazio unsere jüngste Turnerin. Sie turnte im Jahrgang 2009 und jünger und konnte zu unserer Freude diese Klasse gewinnen.

 

Die jüngste Paula FazioSiegerin Paula Fazio

 

Bei den Jungen war Moritz Thielemann unser einziger Starter. Mangels Konkurrenz wurde er im Jahrgang 2006 Erster und erhielt wieder eine Goldmedallie.

Moritz Thielemann

 

Alle Aktiven sind als Team aufgetreten und haben sich gegenseitig angefeuert. Wenn sie weiter fleißig trainieren, werden ihre Leistungen im Mai beim Sommer-Cup bestimmt noch besser.

 

 

Tanz, Choreografie, Rhythmus und Spaß

 

Mitte Januar haben wir unsere Turnerinnen zum einem Sondertraining am Sonntag eingeladen. Dazu hatten wir eine Tanztrainerin angeheuert. Diese sollte den jungen Mädchen über Tanztechniken ein Gefühl für Musik und Rhythmus vermitteln. Mehr als 30 unserer Mädchen sind der Einladung gefolgt. Damit es nicht langweilig wurde, orientierte sich das Training an neuartigen Zumba-Techniken. Fast zwei Stunden lang wurden die Mädchen schwer gefordert. Aber alle waren fleißig dabei und keiner hat schlapp gemacht. Im zweiten Teil des Trainings sind dann auch die Trainerinnen und einige Mütter mit eingestiegen. Alle hatten viel Spaß und einiges gelernt.

Diese zwei Stunden waren ein voller Erfolg. In dieser Richtung wollen wir in Zukunft weiterarbeiten und demnächst eine Ballettschulung anbieten.

Tanz 1Tanz 2 Tanz 3Tanz 4

 

Turner/innen beim Mini-Mäuse-Cup

Mit insgesamt 10 Teilnehmer der Jahrgänge 2007 bis 2005 des TuS-Erkrath starteten beim 2. Mini-Mäuse-Cup des Turnverband Düsseldorf. Im ersten Durchgang vor den Sommerferien mussten die Geräte Sprung und Schwebebalken absolviert werden. Bei den Jungen statt Schwebebalken der Parallelbarren. Nun standen sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen Reck und Bodenturnen auf dem Programm. Moritz Thielemann startete als einzigster Junge und 9 Mädchen. Nachdem Moritz beim ersten Durchgang den dritten Platz belegte, konnte er den zweiten Teil für sich entscheiden. In der Addition beider Durchgänge errang Moritz Thielemann den Gesamtsieg bei den Jungen im Jahrgang 2006. Insgesamt ein schöner Erfolg. Um im nächsten Jahr in den höheren Wettkampfklassen bestehen zu können, muss er über den Winter aber noch etwas zulegen. Das Potenzial ist auf jeden Fall vorhanden.

Wie der Name schon sagt, starten in diesem Wettkampf die jüngsten Nachwuchsturnerinnen.

Bei den jüngsten im Jahrgang 2007 waren mit Nina Kraschinski, Nia Otte und Pia Judt drei TuS-Turnerinnen dabei. Diese drei konnten wichtige Erfahrungen machen, aber noch keine vorderen Plätze belegen. Dies gilt auch für Sarah Pates und Anissa Klotz. Mit entsprechendem Trainingsfleiß ist da in Zukunft aber noch was zu machen. Im Jahrgang 2005 konnte Nele Henkys und Stephanie Kootz einen Platz im Mittelfeld belegen. Anne Scheer landete etwas weiter hinten und hat noch Luft nach oben. Unter den Teilnehmern, die beide Wettkampfteile absolviert haben konnte im Jahrgang 2005 Nele Henkys einen guten 7. Platz erreichen. Im Jahrgang 2007 kam Nia Otte sogar auf das Podest und erhielt die Bronzemedallie und einen Pokal. Insgesamt können wir mit den Ergebnissen zufrieden sein.

Die Winterpause werden wir nutzen als Vorbereitung zu den Wettkämpfen im nächsten Jahr.

Dirk Ludwikowski

MMC1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das gesamte Team bei der Siegerehrung

MMC2Moritz Thielemann, Gesamtsieger im Jahrgang 2006

MMC3Rechts, Nia Otte, dritte im Jahrgang 2007

MMC4Das Team nach der Siegerehrung

 

 

TuS-Turnerinnen beim Deutschen Turnfest

In diesem Jahr veranstaltete der Deutsche Turnerbund wieder ein internationales Deutsches Turnfest. Es fand in der Metropolregion Rhein-Neckar statt. Die Hauptveranstaltungsorte waren Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg. Das Deutsche Turnfest ist die größe Breitensportveranstaltung der Welt. In weiteren 19 Städten fanden Wettkämpfe und Veranstaltungen mit rund 70000 Teilnehmern statt. Die Gerätturnabteilung des TuS-Erkrath war mit 8 Aktiven dabei. Untergebracht war die Gruppe in dieser 6 Tage dauernden Großveranstaltung in einer Schule in Heidelberg. Von dort wurden dann Wettkämpfe im Bereich Turnen, Leichtathletik, Trampolinturnen und Orientierungslauf besucht. Jüngste Teilnehmerin war mit zweieinhalb Jahren Paula Fazio, Tochter von Turnerin Marlene Kenter.

Paula Fazio imQuartier

Nach einer atemberaubenden Eröffnungsveranstaltung am Pfingstsamstag besuchte die Gruppe noch viele weitere Events. Das größte Augenmerk lag natürlich im Bereich der Wettkämpfe. Die Turnerinnen, die sich in den Vorausscheidungen für höherwertige Wettkämpfe qualifiziert hatten starteten dort, die anderen nahmen an den freien Wettkämpfen teil. Petra Kern, Sportlerin des Jahres der Stadt Erkrath hatte sich über die Rheinischen Meisterschaften zu den Deutschen Seniorenmeisterschaften qualifiziert. Dort starteten in der Altersklasse 50 -54 die besten Turnerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet. Petra konnte hier einen guten 22. Platz belegen. Anke Philippsen turnte einen reinen Turnwettkampf mit vier Geräten im Jahrgang 40-44 Jahre. Unter mehr als 50 Turnerinnen konnte sie mit Platz 23 ihre persönliche Bestleistung abrufen. Im Jahrgang 35-39 war Sibylla Kukuck aktiv. Sie absolvierte einen gemischten Vierkampf mit einer Boden- und Barrenübung, einer Trampolinübung und einem Weitsprung. Sie konnte in einem großen Teilnehmerfeld mit Platz 6 eine hervorragende Leistung zeigen.

vl. Trainer Dirk Ludwikowski Sibylla KukuckAnke Philippsen in Mannheimv.l. Anke Philippsen Anke BuschSibylla Kukuck

vl. Trainer Dirk Ludwikowski, Sibylla Kukuck und        v.l. Anke Philippsen, Anke Busch,Sibylla Kukuck
Anke Philippsen in Mannheim
 

Insgesamt erlebten die TuS-Turnerinnen mit ihrem Trainer Dirk Ludwikowski eine tolle und erfolgreiche Woche in der Metropolregion Rhein-Neckar. Nach dem Turnfest ist vor dem Turnfest. Nun beginnen die Vorbereitungen für das nächste internationale Deutsche Turnfest 2017 in Berlin. Dort werden wieder an die 100000 Teilnehmer erwartet.

 

Eröffnungsveranstaltung1Eröffnungsveranstaltung2

Eröffnungsveranstaltung4         

          Die Eröffnungsveranstaltung

           Eröffnungsveranstaltung3

 

Rheinische Seniorenmeisterschaft 2013

 Im Rahmen seiner Gaumeisterschaft führte der Turngau Aachen in diesem Jahr auch die Rheinischen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen der Männer und Frauen durch. Diese galt gleichzeitig als Qualifikation zur Deutschen Seniorenmeisterschaft im Rahmen des Deutschen Turnfestes 2013 Rhein-Neckar. Die Hansa Simmerath hatte freundlicherweise die Ausrichtung übernommen, da sich leider kein Ausrichter nur für dies Meisterschaft gefunden hat.

Als einzigste Turnerin aus dem Turnverband Düsseldorf startete Petra Kern vom TuS-Erkrath. Sie nahm den Kampf in der Altersklasse 50-54 Jahre in der KM 4 auf.

Nach einem perfekt organisierten Wettkampf und guten Übungen konnte sie am Ende den dritten Platz in dieser Klasse belegen. Da Petra Kern schon in den vergangenen Jahren immer vordere Plätze belegen konnte, war dies ein weiterer schöner Erfolg. Sie wird den Turnverein Erkrath beim Deutschen Turnfest würdig vertreten. Wir wünschen ihr dazu viel Erfolg.

RSM2013P.Kern

Petra Kern ist auch für die Wahl zur Sportlerin des Jahres der Stadt Erkrath nominiert.

 

Unter www.erkrath.de/sportlerehrung könnt ihr bis 20. Mai für Petra online abstimmen.

 Es gibt auch was zu gewinnen.

 

 

Hans-Fuchs-Pokal 2013

HFP1Das Team des TuS ErkrathHFP3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von links nach rechts:  Trainerin Petra Kern, Laura BüchelAnna Fee Hermann, Marla Thielemann, Thalia Hartenfels, Maya Kiefer und Paula Müller.

 

 

 

 

 

 

 

HFP2
 

 

Zum ersten Mal nahmen die Turnerinnen an einem Mannschaftswettkampf im Gerätturnen teil. Beim Hans-Fuchs-Pokal, ausgerichtet vom Turnverband Düsseldorf, konnten die Mädchen einen guten vierten Platz belegen. In der Mannschaft des TuS-Erkrath standen Paula Müller, Maya Kiefer, Marla Thielemann, Emma Fee Hermann, Laura Büchel und Thalia Hartenfels. Die Mädchen waren eine geschlossene Einheit als Mannschaft und konnten mit dem Ergebnis zufrieden sein.

 

                                 Thalia Hartenfels am Schwebebalken

 

 

 
 

Düsseldorfer Turnabzeichen

Das Düsseldorfer Turnabzeichen ist eine etwas andere Art von Wettkampf. Hier gilt es keine ganzen Übungen zu turnen, sondern turnerische Grundelemente in guter Ausführung an den verschiedenen Geräten zu zeigen. Je nach Alter und Können, kann das Abzeichen in Gold, Silber und Bonze erworben werden. Das Team des TuS-Erkrath trat mit 15 Turnerinnen und einem Turner an. Es konnten 14 Goldmedallien und 2 Silbermedallien errungen werden.

Ein schöner Erfolg für die Mädchen und Moritz Thielemann als einzigen Jungen.

 

TuS-Turnerinnen ins neue Jahr gestartet

 

Das Wettkampfjahr für die TuS-Turnerinnen begann mit einem Nachwuchswettkampf der Jahrgangsklassen 2005-2007.

TuS-Team1 TuS-Team 2

Dieser Wettkampf des Turnverband Düsseldorf richtete sich speziell an Nachwuchsturnerinnen mit wenig Trainingszeit. Dies war für die TuS-Turnerinnen genau richtig, da sie nur einmal pro Woche trainieren.

Im Jahrgang 2005 startete Nele Henkys, Cara Wünsche und Anna Scheer. Diese drei turnten ihren ersten Wettkampf.

Von rechts Marlen Szur Nia Otte Anna Hermann

Weiter dabei war Stefanie Kootz.

Stefanie Kootz

Alle konnten sich gut behaupten und Nele Henkys erreichte mit dem 7. Platz im Feld von 24 Turnerinnen die beste Plazierung. Im Jahrgang 2007 vertrat Julia Langohr den TuS. Mit Platz 8. konnte auch sie in ihrem ersten Wettkampf eine gute Plazierung erreichen. Im Jahrgang 2007 starteten die Jüngsten. Anna Hermann auf Platz 7, Nia Otte auf Platz 8 und Marlen Szur mit Platz 9, alle in ihrem ersten Wettkampf erreichten Plazierungen die für die Zukunft noch einiges erwarten lassen.

Erstmalig nahm der TuS Wettkampf auch im Jungenbereich teil. Im Jahrgang 2006 erreichte Moritz Thielemann einen sehr guten 3. Platz.

Moritz Thielemann rechts

Damit war der Saisonauftakt gelungen. Nun steht als nächstes der Mannschaftswettkampf.

Bei diesem Wettkampf wurde unsere Trainerin Dr. Marlene Kenter für ihre 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit als Kampfrichterin geehrt.

Marlene Kenter rechts

 

Jahresabschluss bei den TuS-Turnerinnen

 

Zwei Wettkämpfe bildeten den Jahresabschluss bei den Turnerinnen des TuS-Erkrath.

Die Nachwuchsturnerinnen konnten sich beim Einsteigerwettkampf des Turnverband Düsseldorf messen. Maja Kiefer und Paula Müller waren bei den neunjährigen aktiv.

Die Ergebnisse an den Geräten Sprung, Reck und Schwebebalken konnten sich sehen lassen. Bei den Bodenübungen hatten sich aber unnötige Fehler eingeschlichen, die vordere Plazierungen verhinderten. So blieben trotzdem gute Plätze im Mittelfeld. Bei den achtjährigen war Laura Büschel dabei. Sie konnte sich mit dem dritten Platz die Bronzemedallie sicheren. Kleine Unsicherheiten am Balken und am Boden vereitelten eine noch bessere Plazierung.

Nachdem die achtjährige Thalia Hartenfels bereits mehrfach in Nachwuchswettkämpfen sehr erfolgreich war, startete sie nun erstmals in der Verbandsmeisterschaft. Dort hängen die Trauben deutlich höher. Trotzdem gelang ihr auf Anhieb ein sehr guter vierter Platz.

Damit konnten wir im abgelaufenen Jahr sehr zufrieden sein. In der Winterpause gilt es nun die Übungen zu stabilisieren und neue Teile zu lernen, damit im neuen Wettkampfjahr weiterhin gute Plazierungen möglich sind.

Die dunkle Jahreszeit mit weniger Bewegungsmöglichkeiten für die Kinder ist ein guter Zeitpunkt für interessierte Mädchen ab 5 Jahren mit dem Gerätturnen zu beginnen. Wir bieten kostenlose Probestunden zum zusehen oder mitmachen an.

Montags von 17.30-19.30 Uhr, dienstags von 17.30-19.00 Uhr und freitags von 18.00-20.00 Uhr stehen ihnen unsere Übungsleiter gern zur Verfügung. Trainingsort ist die kleine Turnhalle des Gymnasiums in Alt-Erkrath an der Bachstr. Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Dirk Ludwikowski

 

Thalia Hartenfels Gesamtsiegerin bei den Turnerinnen

 

Nachdem Thalia Hartenfels vom TuS-Erkrath im Frühjahr den ersten Teil des Mini-Mäuse-Cup gewinnen konnte, erreichte sie im zweiten Teil nun den dritten Platz. Nach Addition beider Ergebnisse stand die achtjährige als Gesamtsiegerin fest. Im ersten Teil wurden die Geräte Schwebebalken und Sprung absolviert, nur standen Reck und Bodenturnen auf dem Programm. Die ebenfalls achjährigen Emma Fee Hermann und Laura Büschel konnten mit Platz fünf und sechs gute Ergebnisse erreichen. Mit Platz zwei und drei konnten auch Marlen Szur und Anna Hermann Spitzen Plazierungen erreichen. Anna Lena Siegmund schaffte bei den sechsjährigen den dritten Platz. Die 13 TuS-Turnerinnen konnten insgesamt bei über 50 Starterinnen eine erfolgreiche Bilanz vorweisen, wobei einige Nachwuchsturnerinnen noch Luft nach oben haben.

ThaliaH.1ThaliaH.2
Damit das Niveau weiter verbessert werden kann, suchen wir dringend noch Unterstützung im Trainerteam. Gesucht werden Übungsleiterinnen, Gruppenhelferinnen oder Mütter, die eine entsprechende Erfahrung haben oder sich die nötigen Kenntnisse aneignen möchten.
Auch ehemalige Turnerinnen sind hier angesprochen, die mit ihrer Erfahrung für uns eine wichtige Ergänzung wären.
Interessenten wenden sich bitte direkt an die Geschäftsstelle des TuS-Erkrath.

 

Dirk Ludwikowski

 

 

Sommer-Cup und Sommer-Team-Cup 2012

Die Gerätturnabteilung des TuS-Erkrath hat den diesjährigen Wettkampf zwischen den Vereinen Gerresheimer TV, SSV-Düsseldorf-Knittkuhl, TuS 1895 Düsseldorf und dem TuS-Erkrath sehr erfolgreich ausgerichtet. Wir konnten in der großen Halle am Gymnasium eine gut ausgestattete Wettkampfstätte zur Verfügung stellen. Alles war gut vorbereitet und der Wettkampf lief in einer ruhigen und angenehmen Atmosphäre ab. Alle Gastvereine haben sich bei uns für die sehr gute Ausrichtung bedankt.

Im Einzelwettkampf nahmen insgesamt 3 Turnerinnen teil. Der Tus-Erkrath hatte hier nur vier Turnerinnen am Start. Diese waren aber sehr erfolgreich. Bei den jüngsten Turnerinnen im Jahrgang 2006 erreichte Anna-Lena-Siegmund einen tollen zweiten Platz. In der Altersklasse 2004 turnten Marla Thielemann und Thalia Hartenfels. Marla Thielemann wurde sechste und Thalia Hartenfels sicherte sich den zweiten Platz. Im starken Feld des Jahrgangs 2003 konnte sich Hermine Zenk sicher behaupten. Sie konnte diese Klasse gewinnen und erhielt die Goldmedallie. Damit konnten wir den Einzelwettkampf erfolgreich abschließen.

Im Team-Cup als Mannschaftswettkampf traten dann 10 TuS-Turnerinnen an. Je zwei Mädchen bildeten ein Team und jede musste an zwei Geräten antreten. Im Jahrgang 2004 und jünger traten unsere jüngsten an. Anna Hermann ( 2007 ) und Jenny Gebhardt ( 2006 ) wurden achte. Den sechsten Platz schafften Bianca Hoffmann und Saskia Paeßler, beide Jahrgang 2005. Emma-Fee Hermann und Laura Büchel, beide Jahrgang 2004 mussten mit fünf Hundertstel Rückstand mit dem ungeliebten vierten Platz vorlieb nehmen. Den dritten Platz schnappten ihnen Pia Scalabrin und Marla Thielemann, auch beide Jahrgang 2004 weg.

In der Altersklasse 2003-2001 starteten für uns Maya Kiefer und Paula Müller. Diese beiden konnten den Wettkampf mit deutlichem Vorsprung für sich entscheiden und bekamen für den ersten Platz ebenfalls die Goldmedallie.

Zusätzlich wurden noch die besten Übungen mit einer zusätzlich Urkunde belohnt.

Zwei TuS-Turnerinnen konnten diese in Empfang nehmen. Emma-Fee-Hermann zeigte den besten Sprung im zweiten Durchgang und im ersten Durchgang konnte Anna-Lena-Siegmund die beste Übung am Reck präsentieren.

Alles in allem war dieser Wettkampf ein gelungener Abschluss der ersten Jahreshälfte und die Turnerinnen haben sich die Ferien verdient.

Die Ergebnisse gibt es hier.

Dirk Ludwikowski

Fotos:

 M.Thielemann

 Marla Thielemann am Schwebebalken

 H. Zenk

 Hermine Zenk am Schwebbalken

 Team

 Team: Die Turnerinnen warten mit ihrer Trainerin Patricia Luxa auf den nächsten Einsatz.

 Alle Fotos Dirk Ludwikowski

 

 

Petra Kern Rheinische Vizemeisterin    

Bei den Rheinischen Seniorenmeisterschaften Gerätturnen in Essen konnte Petra Kern in der Klasse Frauen 50-55 Jahre wieder Rheinische Vizemeisterin werden.

Diese finden im Juni in Wettenberg bei Gießen statt. Damit hat sie die Qualifikation für die Teilnahme an der Deutschen Senioren Meisterschaft erreicht.

 

Petra Kern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thalia Hartenfels gewinnt Mini-Mäuse-Cup Gerätturnen 2012

Beim Mini-Mäuse-Cup des Turnverband Düsseldorf nahmen 13 Turnerinnen des TuS-Erkrath teil. Dabei waren Thalia Hartenfels, Emma-Fee Hermann, Laura Büschel, Pia Scalabrin, Marla Thielemann, Tara Zupan, Melissa Szur, Anna-Lena Siegmund, Amelie Aechtner, Bianca Hoffmann, Stefanie Kootz, Veronika Tschesski und Saskia Paeßler.

Erfolgreichste Turnerin war Thalia Hartenfels im Jahrgang 2004 als Siegerin. In dieser Klasse waren aber auch Emma-Fee Hermann und Laura Büschel erfolgreich. Sie belegten mit knappem Abstand die Plätze vier und sechs. In den jüngeren Klassen waren von uns viele Neulinge vertreten die noch über wenig Wettkampferfahrung verfügen. Aber sie zeigte schon ansprechende Leistungen und geben viel Hoffnung für die Zukunft.

MMC2012  

Das Foto zeigt von links:  Tara Zupan, Siegerin Thalia Hartenfels, Anna-Lena Siegmund und

Marla Thielemann.

 

Düsseldorfer Turnabzeichen 2012

Bei diesem Wettkampf starteten 19 Turnerinnen des TuS-Erkrath. Hier wurden keine Plazierungen vergeben, sondern die Turnabzeichen in Gold, Silber und Bronze.

Die überwiegende Zahl der Turnerinnen erhielten das Turnabzeichen in Gold, viele in Silber und einige in Bronze. Auch dieser Wettkampf anderer Art konnte somit erfolgreich abgeschlossen werden.

 

DSCI2204

Die Trainerinnen Anke Philippsen, Petra Kern und Claudia Sprenger bei der Vorbesprechung.

DSCI2208

Die Mädels in der Wettkampfpause

DSCI2211

Die TuS-Turnerinnen bei der Vorbereitung am Schwebebalken.

DSCI2245

Die TuS-Turnerinnen mit ihren Urkunden undMedallien